Kindertagesstätte St. Stephan

Bechtenwaldstraße 94, 65931 Frankfurt am Main-Zeilsheim

Unser pädagogischer Ansatz

Der Situationsansatz

Die drei Grund­zie­le des Si­tu­a­ti­ons­an­sat­zes sind Au­to­no­mie, Kom­pe­tenz und So­li­da­ri­tät.

Durch ent­spre­chen­de An­ge­bo­te und Aus­ein­an­der­set­zun­gen wird im Si­tu­a­ti­ons­an­satz ver­sucht, das Kind zu ei­ner stär­ke­ren Selbst­be­stim­mung und zu ent­spre­chen­den Hand­lungs­fä­hig­kei­ten an­zu­lei­ten, um in den ge­ge­be­nen All­tags­si­tu­a­ti­on­en bes­ser zu han­deln, d.h. mit ei­ner hö­he­ren Kom­pe­tenz zu re­a­gie­ren, ein­fühl­sam und kennt­nis­reich zu sein.

Da­bei ist so­li­da­ri­sches Han­deln ein wich­ti­ges Ziel. Der so­zi­a­le Um­gang mit der ei­ge­nen Per­son, den Mit­men­schen und der Um­welt er­hält da­mit ei­nen ho­hen Stellenwert.

Wich­ti­ge Grund­sät­ze im Si­tu­a­ti­ons­an­satz sind un­ter anderem:

  • das Er­ken­nen und Auf­grei­fen kind­li­cher Be­dürf­nis­se und das ge­naue Hin­hö­ren und Be­ob­ach­ten der Kinder.
  • das Er­ken­nen der un­ter­schied­li­chen, in­di­vi­du­el­len Le­bens­welt von Kin­dern und Eltern.
  • die Ein­be­zie­hung der Kin­der in Ent­schei­dungs­prozesse.

Der Si­tu­a­ti­ons­an­satz geht da­von aus, dass die Kin­der ei­gen­stän­dig in­tu­i­tiv spü­ren, was sie in ih­rer mo­men­ta­nen Ent­wick­lungs­si­tu­a­ti­on brau­chen. Die Er­zie­herIn­nen ha­ben da­bei die Auf­ga­be ei­ne ge­bor­ge­ne At­mo­sphä­re und ein an­re­gungs­rei­ches Um­feld zu schaf­fen. Es ist wich­tig den Kin­dern den Frei­raum zu las­sen bzw. sie da­zu an­zu­re­gen, ei­ge­ne Kom­pe­ten­zen zu ent­wic­keln nach dem Mot­to „Hilf mir es selbst zu tun”.

Die El­tern­ar­beit ist wich­ti­ger Be­stand­teil der pä­da­go­gi­schen Ar­beit im Si­tu­a­ti­ons­an­satz. Sie ba­siert auf ei­ner part­ner­schaft­li­chen Zu­sam­men­ar­beit zum Woh­le des Kin­des. Die pä­da­go­gi­sche Ar­beit soll für El­tern trans­pa­rent, ver­ständ­lich und nach­voll­zieh­bar sein.